Was ist betreutes Wohnen?

Ein Service-Wohnkonzept zur Selbstnutzung.

Beim Konzept des betreuten Wohnens handelt es sich nicht um eine Sozialimmobilie, die der Heimbau-Verordnung entsprechen muss und staatlich refinanziert wird.

Sondern es ist eine Art Komfort-Immobilie mit Service-Charakter. Eine Wohnung im betreuten Wohnen wird meist nicht aus Gründen der Kapitalanlage gekauft, sondern sie wird zum großen Teil deswegen erworben, um sie in absehbarer Zeit selbst zu nutzen. Das kann sein, wenn z. B. die Kinder aus dem Haus sind („Empty Nesters“) und der Wunsch groß ist, „sich zu verkleinern“.

Das Konzept des betreuten Wohnens basiert auf dem Service-Gedanken. Oft sind in einer Wohnanlage des betreuten Wohnens Arztpraxen, Apotheken, Pflegedienste und Geschäfte des täglichen Bedarfs zu finden.

Betreutes Wohnen ist nicht förderungswürdig gem. SGB 11!

förderungswürdig betreutes Wohnen